Das sagen die sächsischen Bundestagskandidaten zu den Problemen von Alleinerziehenden

Leipzig. (lagf) Die Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender (SHIA) Sachsen hat alle sächsischen Kandidaten zur Bundestagswahl zu ihren familienpolitischen Positionen befragt. Auf der Webseite der SHIA Sachsen sind jetzt die Antworten auf die Wahlprüfsteine veröffentlicht worden, die besonders die Probleme von Alleinerziehenden in den Blick nehmen. Da die Stellungnahmen zu den Wahlprüfsteinen sowohl parteienspezifisch als auch individuell sehr unterschiedlich sind, hat die SHIA Sachsen auf eine zusammenfassende Auswertung der Fragebögen verzichtet.
Sie finden die Antworten aller Parteien hier.
SHIA Sachsen bittet Sie: Verschaffen Sie sich einen Überblick und fordern Sie durch Ihre gezielte Stimmenabgabe bei der Bundestagswahl am 24. September für Ihre Familienform ALLEINERZIEHEND die so notwendigen VERBESSERUNGEN FÜR SICH UND IHRE KINDER!
Nutzen Sie ein persönliches Gespräch in den entsprechenden Bürger_innenbüros der aktuellen Bundestagsabgeordneten und Kandidat_innen – und:  nehmen Sie dazu ruhig Ihr/e Kind/er mit!