DFV veröffentlicht die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Dresden. (lagf) Jede künftige Bundesregierung wird sich angesichts der demografischen Krise daran messen müssen, ob sie Familien in den Mittelpunkt stellt und Menschen Mut zu Kindern macht. Wer Familien stärkt, stärkt das Fundament der Gesellschaft – gerade in schwierigen Zeiten. Der DFV hat die Parteiprogramme zur Bundestagswahl auf einen scharfen Familien-TÜV gestellt. Wir haben das Wichtigste aus den Wahlprogrammen der fünf im 17. und 18.Bundestag vertretenen Parteien zusammengestellt und mit den zentralen Anforderungen an eine nachhaltige Familienpolitik verglichen:

  • Subsidiarität
  • Sozialstaatsprinzip
  • Gerechtigkeit
  • Wahlfreiheit

Soviel vorab: Die Partei für Familien gibt es nicht im Wahljahr 2017. Aber im Blick auf die Familie, ihre Erstverantwortung für Kinder und ihre Wünsche und Bedürfnisse werden Unterschiede zwischen den Parteien deutlich – auch wenn vieles wohl bewusst im Vagen bleibt. Die Wahlprüfsteine des DFV können Sie unter diesem Link herunterladen und nachlesen.
Außerdem möchten wir auf die Seite des Verbands Familienarbeit e.V. hinweisen, der ebenfalls Wahlprüfsteine und Antworten der Parteien unter diesem Link veröffentlicht hat.